Wandern auf dem „Panoramaweg Werderobst“

Der „Panoramaweg Werderobst“ ist für Wanderer und Fussgänger ein Paradies, besonders im Frühling zur Baumblüte (y) Copyrights_EldoradoPromotion_werderobst_panoramaweg_3
Wir wanderten die 16 Km von Petzow nach Derwitz, wer nicht ganz so gut zu Fuss ist, der kann jederzeit auch eher wieder umkehren oder das Fahrrad nehmen!
Start ist in Petzow, an der Bushaltestelle, am Parkplatz. Copyrights_EldoradoPromotion_werderobs_panoramaweg_1
In Petzow selbst gibt es viel zu entdecken, das Schloss, den Lennèpark und die Schinkelkirche. Am Wochenende kann man sogar auf den Aussichtsturm.
Im Sommer kann man dann auch in Glindow ein erfrischendes Bad nehmen.
Copyrights_EldoradoPromotion_werderobst_panoramaweg_4
Man kann natürlich auch das Ziegeleimuseum Glindow besuchen.
Der „Panoramaweg Werderobst“ ist gut ausgeschildert, man kann seine müden Glieder bewegen, der Natur lauschen, in einem der zahlreichen Hofläden shoppen und es gibt unzählige Fotomotive.
Der „Panoramaweg Werderobst“ ist flach, also für Jedermann und auch für Kinderwagen.

 

Advertisements

Glindower Alpen ► Wandern in Brandenburg

Eine ganz aussergewöhnliche Landschaft erwartet den Wanderer in den „Glindower Alpen“.
Die „Glindower Alpen“ befinden sich im Havelland (Werder/Havel). Früher wurde hier Ton gewonnen.
Start ist die Alpenstrasse in Glindow. Man kann direkt vor dem Eingang zu den Wanderwegen parken. Gerade mal ein paar Schritte hinein in den Wald und schon stehen diverse Routen zur Verfügung, quer durch die „Glindower Alpen“.

Copyrights_EldoradoPromotion_glindower_alpen_hexenpfuhl

Hexenpfuhl, Glindower Alpen

Der Naturlehrpfad ist sehr attraktiv und lehrreich, der Hexenpfuhl ist mystisch und wer Lust hat, kann bis zum Schloss Petzow wandern, vorbei an besonders fotogenen Bäumen.

Copyrights_EldoradoPromotion_glindower_alpen_2

Glindower Alpen, Naturlehrpfad

Unzählige Vogelstimmen begleiten den Wanderer, man kann hier die müden Knochen bewegen und dabei entspannen!
Was für ein schönes Fleckchen Erde
Wenn es warm ist, lädt nach der Tour der Glindower See zum Baden ein.

Copyrights_EldoradoPromotion_glindower_alpen_1

Glindower See & Frühling entlang des Wanderweges



Es empfiehlt sich für die Tour festes Schuhwerk!

Der Boden-Geo-Pfad ► Wandern in Brandenburg

Der Boden-Geo-Pfad ist ein Entdecker- und Wanderweg in Sperenberg (Brandenburg) in der Gemeinde Mellensee.
Der ca. 12 Km lange geologische Wanderweg besteht aus 2 Lehrpfaden, die durch ein Naturschutzgebiet führen.
Die Sperenberger Gipsbrüche und die Klausdorfer Tongruben sind ein wahres Naturparadies für Wanderer, hier kann man viele Vögel sehen und hören und wenn man die richtige Fotoausrüstung hat, auch fotografieren (y) Copyrights EldoradoPromotion_Sperenberg_1
Der Wanderweg startet an der Kirche in Sperenberg, vorbei am Friedhof, wo er auch ausgeschildert ist. Nach ca. 1 Km, an der ersten Infotafel, geht es dann links in den Wald.
Hinter dem ersten Teich geht es dann links zu einer Treppe, die auf den Gipsberg führt.
Oben angekommen geht es dann links zum Aussichtsturm und dann folgt man am besten den Wegweisern des Boden-Geo-Pfades. Copyrights EldoradoPromotion_Sperenberg_2
In Klausdorf kann man dann auch einen Imbiss und Erfrischungsgetränke in einer Gaststätte zu sich nehmen.
Insgesamt auf 6 Tafeln wird uns wissensertes vermittellt! Copyrights EldoradoPromotion_Sperenberg_3
Das letzte Highlight ist dann das ehemals tiefste Bohrloch der Welt, in dem Temperaturmessungen vorgenommen wurden. Einige Meter weiter sind wir dann auch schon wieder am 1. Teich und auf dem Rückweg.
Es empfiehlt sich festes Schuhwerk!